Japan Reisen

Antworten
Benutzeravatar

Themenersteller
PeteZahad
SAO-Survivor
SAO-Survivor
Beiträge im Thema: 6
Beiträge: 1650
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2007
Kontaktdaten:
Japan Reisen

#1

Beitrag von PeteZahad » 28.04.2018, 06:12

Hier ein Thema, in dem ihr über Japan schreiben könnt.


Ich werde diesen Thread auch gleich nutzen um über meine Reise zu berichten ;)



Benutzeravatar

Refrain
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 2
Beiträge: 39
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2017

#2

Beitrag von Refrain » 28.04.2018, 20:02

Zieht es dich wieder bald nach Japan?

Ich bin so neidisch! D:



Benutzeravatar

Themenersteller
PeteZahad
SAO-Survivor
SAO-Survivor
Beiträge im Thema: 6
Beiträge: 1650
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2007
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von PeteZahad » 29.04.2018, 02:16

Nach 11h Flug von Zürich weg gelandet.
Jetzt sitzen wir im Narita express und fahren gerade los :D



Benutzeravatar

Hexe
Sith-Lord
Sith-Lord
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 529
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2003
Mood:

#4

Beitrag von Hexe » 30.04.2018, 10:33

Bin gespannt was ihr über eure Reise zu berichten habt :D ich muss meine nächste Reise dank Ausbildungen noch ein wenig rausschieben :P aber ich muss definitiv nochmal rüber :D


"May the force be ever in your favor Harry Potter" - Gandalf the Grey

Benutzeravatar

Themenersteller
PeteZahad
SAO-Survivor
SAO-Survivor
Beiträge im Thema: 6
Beiträge: 1650
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2007
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von PeteZahad » 30.04.2018, 13:33

Nächstes Jahr im Sommer fliegen wir vielleicht mit der Burgenland Gruppe xD

Nach insgesamt 16h Anreise sind wir am Sonntag im Kyoto angekommen.
Statt und auszuruhen, sind wir gleich losgegangen und haben uns ein paar Sachen angesehen. Ein Fehler ^^ Unsere Füße schmerzen. Wir sind es nicht gewohnt 12h am Tag zu gehen. Aber 1-2 Tage und dann hören die Schmerzen auf.


Der Bilder Upload funktioniert mit der Verbindung im Hostel leider nicht :/

Tag 0:
In Kyoto herum gegangen. Im Bereich vom Kiyomizu Tempel.

Tag 1:
Nara (todaiji, yoshikien garden und isuien garden)
Der isuien garden ist sehr schön. Wenn mal jemand vorhat nach nara zu fahren, dann diesen unbedingt anschauen.

Uji:
Am Heimweg nach Kyoto sind wir dann noch in uji stehen geblieben.
Koshoji Tempel uji river und byodoin Tempel. Uji ist interessant. Es gäbe noch ein paar Tempel mehr zum anschauen. Muss ich mir für eine nächste Reise merken.



Benutzeravatar

Themenersteller
PeteZahad
SAO-Survivor
SAO-Survivor
Beiträge im Thema: 6
Beiträge: 1650
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2007
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von PeteZahad » 17.05.2018, 13:34

Da ich während der Reise nicht dazu gekommen bin, kommt jetzt ein gesamter Überblick :)
Bei Fragen zu Details zu bestimmten Gegenden, einfach hier stellen.

Tag 0:
In Kyoto herum gegangen. Im Bereich vom Kiyomizu Tempel östlich von Kyoto und in der Gegend des Hostels. Insgesamt kann man sagen, dass es nicht gut war, gleich am ersten Tag nach 18h Reise gleich was anzuschauen. Jetzt habe ich ein paar Anreisevarianten ausprobiert und ich kann sagen, dass es am besten ist, am Abend in Japan anzukommen. Dann kann man sich gleich von der Anreise erholen und verliert keine Zeit.
Higashi Hongan-ji:
https://ibb.co/iWCyrJ

Kiyomizu-dera:
https://ibb.co/eJzuWJ

Der Kiyomizu wird derzeit restauriert. Deshalb sind wir nicht weiter als zu den Toren am Anfang gegangen.

Ein Blick über Kyoto am Abend:
https://ibb.co/ddmSJy




Tag 1:
Nara (todaiji, yoshikien garden und isuien garden)
Nara brachte die freilaufenden Rehe
https://ibb.co/gcVF5d

Todai-ji:
https://ibb.co/jjP8Qd
Das größte Holzgebäude der Welt

Danach noch der Yoshikien und Isuien Garden (Bild)
https://ibb.co/ezwxkd

Der Isuien garden ist sehr schön. Auch recht groß. Hätte ich am Anfang nicht gedacht. Wir hatten auch das Glück, dass uns hier eine Japanerin begleitet hat, die uns ein paar Sachen erklärt hat.


Uji:
Am Heimweg nach Kyoto sind wir dann noch in uji stehen geblieben.
(Koshoji Tempel uji river und byodoin Tempel)

Hier spielen die letzten Kapitel des Genji Monogatari, zu dem es auch einen Anime gibt.
https://ibb.co/jTtzyy


Besonders eindrucksvoll war der Byodoin Tempel:
https://ibb.co/eoAZWJ




Tag 2:
Am nächsten Tag ging es im nordwestlichen/westlichen Kyoto weiter.
Den Anfang machte der Kinkaku-ji
https://ibb.co/mkdckd

Weiter ging es dann zum Bambushain:
https://ibb.co/hQsTQd

Anschließend folgte ein langer Fußmarsch zum Moostempel. Der darf aber leider nur nach schriftlicher Voranmeldung betreten werden. Mangelnde Vorbereitung, der Weg war umsonst ^^
An diesem Tag haben bei mir auch Probleme mit den Schuhen begonnen. Ich habe mir kurz vor der Reise neue Schuhe gekauft und habe diese nicht vertragen. Ich konnte an dem Tag kaum noch gehen. Ein anderer hatte ebenfalls Probleme mit den Schuhen und ein weiterer nahezu einen Hitzestich. Also haben wir uns entschlossen ins Hostel zurückzukehren und eine kurze Pause einzulegen, damit wir am Abend Inari schaffen.

Fushimi Inari-Taisha
Meine Lieblinsgegend in Kyoto :D
Zu beginn geht es größtenteils eben dahin.
https://ibb.co/j7UxJy


Nach einiger Zeit beginnen dann die Stufen
https://ibb.co/gBUEyy

Ich habe diesmal mitgezählt. Zur Spitze sind es ab diesem Zeitpunkt 959 Stufen. Und wir waren diesmal ca. 2 Stunden unterwegs.
Am Rückweg sahen wir eine anscheinend von Coca Cola gesponserte Bank. Das habe ich dann gleich mal genutzt um eine Dose Cola zu trinken, die es gegenüber im Automaten gab. Clevere Verkaufstaktik. Ich werde wahrscheinlich nicht der einzige sein, der das gemacht hat ^^
https://ibb.co/bWLUyy

Für Inari habe ich dann auf meine alten Schuhe gewechselt, die ich auch noch mitgenommen habe. Die waren für lange Fußmärsche aber auch nicht mehr geeignet, da nach 2 Jahren schon zu kaputt waren. Sie haben mir auf (vor allem rechts) auf die Achillessehne gedrückt. Wir haben sie dann provisorische repariert aber die Sehne war danach schon zu sehr beleidigt. Die nächsten Tage war ich nur noch hinkend unterwegs.


Die nächsten Tage folgen nach und nach.


Julina hat geschrieben:
17.05.2018, 09:58
Bin schon gespannt, wie viel brauchst du ca. In Japan eigentlich an Geld?
Ich hatte 1.150 € zum Ausgeben mit.
Davon habe ich ca. 270 wieder mit nach Hause gebracht. Ich habe diesmal aber auch mehr eingekauft. Z.b. 4 Bilder um insgesamt 150€.
Und das hier:
https://youtu.be/2GHWJjfG0o8
Ich habe sie wieder gesehen xD



Benutzeravatar

Julina
Trekkie
Trekkie
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 989
Mood:

#7

Beitrag von Julina » 17.05.2018, 19:20

Das du gerade Kätzchen kaufst wenn du zu Hause bei deinen Eltern davon belagert wirst ;p

Hört sich toll an^^



Benutzeravatar

desint
Sith-Lord
Sith-Lord
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 631
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von desint » 17.05.2018, 19:54

ROFL-Nekos? Was es nicht alles gibt...

@PeteZahad Könntest du beim nächsten Mal dann bitte auch die Torii zählen? :D
Ich würde zu gern wissen, wie viele davon es in Fushimi Inari Taisha gibt. Hab dazu keine belastbaren Zahlen gefunden.

Zu welcher Jahreszeit hat dir Japan bisher am besten gefallen?



Benutzeravatar

Themenersteller
PeteZahad
SAO-Survivor
SAO-Survivor
Beiträge im Thema: 6
Beiträge: 1650
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2007
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von PeteZahad » 18.05.2018, 11:01

Da man die Katze abdrehen kann, ist es nicht so schlimm ^^

Die großen am Hauptpfad kann ich zählen. Alle wird schwierig. Es gibt unzählige kleinere Pfade, bei deinen viele kleine versteckt auf Gräbern herumstehen.


Hmm, schwer zu sagen, was mir am besten gefallen hat. Wahrscheinlich am ehesten noch der Sommer. Am meisten freue ich mich aber auf den Herbst. Ich bekomme immer mehr den Eindruck, dass das die beste Jahreszeit für vieles zum Anschauen ist.



Tag 3:
Da es rund um Kyoto geregnet hat, sind wir in den Shinkansen gestiegen und nach Tokyo gefahren.
Erste Station in Tokyo:
Odaiba mit dem Blick über die Bucht, dem Oktoberfest (im Frühling), dem neuen Gundam
https://ibb.co/e6yDty
dem Venus Fort Einkaufszentrum und zum Big Sight
https://ibb.co/hdmcLd

Nach Odaiba sind wird weiter nach Shibuya um über die große Kreuzung zu gehen und dann weiter nach Ikebukoro zum Evangelion Store.
Danach haben wir unsere Runde mit der Ringbahn beendet und sind wieder zurück nach Kyoto gefahren.
An dem Tag hatte ich auch um ersten Mal mein Shirt an, auf dem in Katakana mein Name steht. Es ist lustig, wenn einem die Japaner entgegen kommen und anfangen zu lesen xD

Tag 4:
Tag 4 brachte Amanohashidate nördlich von Kyoto.
Dort gibt es einen schönen Blick auf eine natürliche Sandbank.
https://ibb.co/hjdSmJ
Ich frage mich, wie voll es dort im Sommer ist.
https://ibb.co/hEfJty

Tag 5:
An unserem letzten Tag mit Station in Kyoto sind wir nach Himeji und Kobe gefahren. Dort steht die Burg von Toyotomi Hideyoshi
https://ibb.co/nmUsmJ

Drinnen waren wir nicht, da die man eine Stunde in der Warteschlange stehen musste und ich aus meiner letzten Reise weiß, dass es das nicht Wert ist ^^
Dafür haben wir dann eine kleine Bootsfahrt um den Burggraben gemacht.

In Kobe gab es dann den Pflichtbesuch bei Wanto Burger. Diesmal der Super Wanto und Double Cheeseburger :D

Am Abend sind wir dann noch auf den Kyoto Tower rauf.


Tag 6:
Bevor wir dann nach Fukuoka aufgebrochen sind, haben wir uns in Kyoto noch die Daigoji Tempelanlage angeschaut.
Davon habe ich ein Puzzle und ich wollte es in echt sehen ^^
https://ibb.co/jW7gDy
Das ist etwas, was man sich am besten im Herbst anschaut.

Am Abend sind wir dann in Fukuoka angekommen und haben uns noch den Ohari Park bei Nacht angesehen.
Und dann kam die Gelsenhölle im Hostel…

Wir hatten Gelsen im Zimmer. Viele Gelsen. Ich habe nur am linken Fuß und rechten Arm gezählt.
8und 12 Stiche. Überall anders sah es ähnlich aus. Ich bin sogar am rechten Augenlied gestochen worden. Dadurch war es 2 Tage lang leicht angeschwollen. Am Abend von Tag 7 haben wir dann Jagd auf sie gemacht. Waren gut 20 Stück. Die Wände und Decken sind jetzt übersäht mit roten Flecken mit 1-2 cm Durchmesser. Wir haben aber immer noch nicht alle erwischt. Erst am nächsten Tag am Morgen die letzten 3.



Benutzeravatar

Kanister
Sailor Krieger
Sailor Krieger
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 186
Wohnort: Feldbach
Erste Con: keine
Mood:

#10

Beitrag von Kanister » 18.05.2018, 12:17

cool :kaos9:

also von den Bildern wars anscheinend eine echt schöne Reise


ist es auch falsch,
ist es auch grausam,
ist es auch dumm,
wenn viele
Leute dafür sind,
kann es zum "Richtigen"
gemacht werden.

Benutzeravatar

Themenersteller
PeteZahad
SAO-Survivor
SAO-Survivor
Beiträge im Thema: 6
Beiträge: 1650
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2007
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von PeteZahad » 18.05.2018, 14:04

die Zeit in Fukuoka war etwas enttäuschend (kommt als nächstes), aber sonst war es sehr schön :)



Benutzeravatar

Refrain
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 2
Beiträge: 39
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2017

#12

Beitrag von Refrain » 20.05.2018, 16:46

Richtig cool die Bilder. :)

Maaaaann...immernoch so neidisch!




Antworten