Das letzte Wort

Benutzeravatar

desint
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 73
Beiträge: 3115
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:
Re: Das letzte Wort

#241

Beitrag von desint » 06.07.2019, 10:04

Soweit es mich betrifft, ja. :-)

2001 ist unglaublich langatmig, die 2,5 Stunden ziehen sich hin wie 5. Also wer in diesem Film Action sucht, der kann lange suchen. :D
Es beginnt schon mit der Anfangssequenz: Mehrere Minuten Schwarz-Bild, nichts weiter. Einfach nur schwarzes Bild und im Hintergrund der Klang eines Orchesters, das die Instrumente einstimmt. *zzzzz*
Die spannendste Szene ist dann wohl die, in der ein Astronaut versucht, aus einer Raumkapsel in das Raumschiff umzusteigen - ohne Helm!

Kubrick hat in diesem Film akribisch auf jedes Detail geachtet, von der Simulation der Schwerkraft bis hin zu einer detaillierten Bedienungsanleitung für die Zero-Gravity-Toilet. Und weil das Vakuum des Weltalls keinen Schall leitet, ist es auch in den Weltraumszenen oft totenstill. Es gab in den 60ern keinerlei CGI, keine computergestützte Kameraführung. Jede Kulisse war handgefertigt. Und doch sieht der Film selbst nach über 50 Jahren noch unglaublich gut aus.
Ok, die Mode der 60er-Jahre wirkt heute etwas out-of-date und auch sonst sind es keine Marvel-Kulissen. :D
Aber der Film ist einfach das, was man als Meisterwerk bezeichnen kann.

Trotz seiner gefühlt ewigen 5 Stunden möchte ich keine Sekunde davon missen.


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

Ottarofan11
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 64
Beiträge: 1922
Wohnort: Wien; Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#242

Beitrag von Ottarofan11 » 06.07.2019, 10:09

Und trotzdem bist du mehrere Male eingeschlafen xD



Benutzeravatar

desint
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 73
Beiträge: 3115
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#243

Beitrag von desint » 06.07.2019, 10:28

Hab ich doch gern gemacht. ;-)

Will damit nur sagen, dass Langatmigkeit oder "slow-pacing" nicht immer heißen muss, dass ein Film schlecht ist. Es gibt viele weitere Qualitäten, die für ihn sprechen können.
Wahrscheinlich wird man mit dem älter werden auch gemächlicher. Früher habe ich z.b. Heidi gehasst, fand die Serie schwermütig und öde. Heute bewundere ich die Ghibli-Filme genau wegen ihrer Ruhe und Tiefe, die ich als Kind so verabscheut habe.

Man sollte sich so einen Film wie 2001 halt nicht gerade übermüdet mitten in der Nacht anschauen.


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

desint
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 73
Beiträge: 3115
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#244

Beitrag von desint » 12.07.2019, 00:23

So. Ich habe mir jetzt gerade nochmal 2001 angeschaut und was soll ich sagen. Habe es diesmal geschafft, wach zu bleiben, obwohl ich in der letzten viertel Stunde zweimal fast weggenickt wäre. :D
Der Film ist lauter, als ich ihn in Erinnerung hatte, die Anfangssequenz kürzer, als ich dachte, visuell schaut er aber trotz 50 Jahren immer noch unglaublich gut aus.


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

Ottarofan11
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 64
Beiträge: 1922
Wohnort: Wien; Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#245

Beitrag von Ottarofan11 » 12.07.2019, 02:09

Und wahrscheinlich wäre das einer der Filme, die ich wahrscheinlich nie bis zum ende sehen würde, weil ich da einschlafe xD (wenn ich daran denke, wie leicht ich in der Schule eingepennt bin..; jaa ich glaub das wird nix :P)



Benutzeravatar

Themenersteller
PeteZahad
Lannister
Lannister
Beiträge im Thema: 74
Beiträge: 5248
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2007
Kontaktdaten:

#246

Beitrag von PeteZahad » 12.07.2019, 08:30

Ich hab ihn noch nie gesehen ^^



Benutzeravatar

desint
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 73
Beiträge: 3115
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#247

Beitrag von desint » 12.07.2019, 09:20

Das ist eine unfassbare Bildungslücke für Cineasten. ;-) Genauso unverzeihlich, wie die Tatsache, dass ich noch nie den Paten gesehen habe. Muss das unbedingt mal nachholen. :P


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

Ottarofan11
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 64
Beiträge: 1922
Wohnort: Wien; Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#248

Beitrag von Ottarofan11 » 12.07.2019, 10:17

"Bildungslücke"
Sagten meine Freunde auch immer, als ich ihnen erzählte das ich nie Harry Potter und Herr der Ringe gesehen hab

Hinzugefügt nach 3 Minuten 7 Sekunden:
Im Nachhinein jetzt wo ich von Harry Potter alle Teile und von Herr der Ringe die ersten Beiden gesehen habe
Kann man sich mal ansehen; würds mir aber nicht nochmal geben
Eigentlich hab ichs nur gesehen, weil es alle lieben
Harry Potter war ganz in Ordnung aber Herr der Ringe gehört mit Abstand zu den langweiligsten Filmen die ich je gesehen habe xD (und ich weiß das ich mit der Meinung ziemlich allein da stehe :p)



Benutzeravatar

BiSa
Sith-Lord
Sith-Lord
Beiträge im Thema: 12
Beiträge: 529
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2005
Mood:

#249

Beitrag von BiSa » 12.07.2019, 10:30

bei Herr der Ringe bin ich voll bei dir, mehr als eine halbe Stunde schaff ich einfach nicht xD liegt vl auch daran, dass ich mit Fantasy nicht so viel anfangen kann, aber der Film baut einfach keine Spannung auf



Benutzeravatar

desint
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 73
Beiträge: 3115
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#250

Beitrag von desint » 12.07.2019, 10:47

Spannung? Soll ja auch kein Action-Thriller sein. Da sieht man mal, was GoT aus unserer Jugend gemacht hat. ;-)

Ich war von HdR begeistert (im Gegensatz zum Hobbit). Da ich nach dem Erscheinen von Teil 1 nicht ein Jahr warten wollte, habe ich in der Zwischenzeit auch das Buch / die Bücher gelesen. Mag sein, dass die Spannung in der Geschichte etwas auf der Strecke bleibt. Tolkien's überaus detailliert ausgearbeitete Fantasy-Welt hat mich aber tief beeindruckt.
Zum Finale habe ich mir dann die komplette Trilogie im Kino am Stück angesehen - ohne einzuschlafen. ;-) Würde ich jederzeit wieder machen.
Wenn ihr Herr der Ringe langweilig gefunden habt, möchte ich euch von 2001 dringendst abraten. Man muss nicht mit Gewalt jede Lücke schließen.;-)


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

BiSa
Sith-Lord
Sith-Lord
Beiträge im Thema: 12
Beiträge: 529
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2005
Mood:

#251

Beitrag von BiSa » 12.07.2019, 10:57

zu meiner Verteidigung, got. hab ich auch nicht geschaut xD wie gesagt, nicht ganz mein Genre.

was HdR angeht, ich weiß dass in der ganzen Geschichte und Welt mit allen Charakteren sehr viel Arbeit steckt und ich finde es beeindruckend was man sich alles einfallen lassen kann, aber das ist leider für mich kein Grund einen Film zu schauen/ein Buch zu lesen. Die Filme sind sehr lang und wenn ich mich nicht die meiste Zeit unterhalten fühle schaff ich’s einfach nicht bis zum Ende



Benutzeravatar

Ottarofan11
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 64
Beiträge: 1922
Wohnort: Wien; Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#252

Beitrag von Ottarofan11 » 12.07.2019, 11:15

Hab Game of Thrones auch nie gesehen daher gilt das für mich nicht :p
Ich liebe Fantasy, aber für mich braucht eine auf charakteren und Storybasierten geschichte immer einen Charakter in dem ich mich selbst wiederfinden kann

Hinzugefügt nach 7 Minuten 21 Sekunden:
Hobbit fand ich ganz okay, da fand ich vor allem den 2 gut mit der Flucht vor dem Drachen (ja ich weiß das der eigentlich der unbeliebteste ist xD)



Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 48
Beiträge: 2596
Mood:

#253

Beitrag von Bearserk » 12.07.2019, 12:26

Wtf, wie hier die klassischen Fantasy-Filme verrissen werden, pfff! Ihr besteht den Klischee- Nerd- Test nicht, Herr der Ringe und Harry Potter sollten doch unsere Bibeln sein!
;)



Benutzeravatar

Ottarofan11
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 64
Beiträge: 1922
Wohnort: Wien; Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#254

Beitrag von Ottarofan11 » 12.07.2019, 12:33

Meine Bibeln sind Sword Art Online my Hero Academia!



Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 48
Beiträge: 2596
Mood:

#255

Beitrag von Bearserk » 12.07.2019, 19:52

Ist auch fair ;)



Benutzeravatar

desint
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 73
Beiträge: 3115
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#256

Beitrag von desint » 12.07.2019, 19:59

Bearserk hat geschrieben:
12.07.2019, 12:26
..., Herr der Ringe und Harry Potter sollten doch unsere Bibeln sein!
;)
Meine Bibel ist LotR zwar nicht, aber "mein Schatzzzzz!" ;-)


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 48
Beiträge: 2596
Mood:

#257

Beitrag von Bearserk » 12.07.2019, 20:09

Das ist ein genauso gutes Argument :D



Benutzeravatar

Ottarofan11
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 64
Beiträge: 1922
Wohnort: Wien; Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#258

Beitrag von Ottarofan11 » 13.07.2019, 10:06

Wollten nach Herr der Ringe Indiana Jones ansehen
Haben wir zwar alle schon einmal angeschaut, aber ich hab die Filme als Kind echt geliebt ^^
Habe damals auch sehr gerne das Lego Spiel am PC dafür gespielt
Bzw hab ich auch letztens die Star Wars Lego Collection (also Teil 1-6) auf Steam gekauft
War eines meiner ersten PS2 Spiele die damals durchgespielt habe xD
(Mein erstes war Rachet & Clank 3 und gehört auch jetzt noch zu meinen Lieblingstriologien ^^)
Um zum Thema zurückzukommen :p
Nach Indiana Jones kommt dann Star Wars; und wir wollten irgendwann noch Avatar einschieben, weil ja von dem nächstes Jahr der 2. Teil rauskommen soll



Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 48
Beiträge: 2596
Mood:

#259

Beitrag von Bearserk » 13.07.2019, 11:32

Avatar muss ich auch noch sehen ^^



Benutzeravatar

Ottarofan11
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 64
Beiträge: 1922
Wohnort: Wien; Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#260

Beitrag von Ottarofan11 » 13.07.2019, 11:49

Ja an das meiste Erinnere ich mich auch nicht mehr
Ist immerhin schon 7-8 Jahre her wenn ich mich richtig erinnere :p




Antworten