Asiatische Filme

Alles rund zum Thema Filme und Kino
Antworten
Benutzeravatar

Themenersteller
desint
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 2697
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:
Asiatische Filme

#1

Beitrag von desint » 12.04.2019, 19:20

Schaut ihr euch neben Animes auch Realfilme aus Asien an?
Bevorzugt ihr hier eher japanische, chinesische, koreanische, indische oder andere Produktionen?

Was habt ihr bisher gesehen, welche Filme haben euch besonders gut gefallen und was könnt ihr empfehlen?

----- ----- -----
Um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen, hier ein paar Exemplare, die ich sehr empfehlen kann:

Aus Südkorea:
Die Rachetrilogie von Park Chan-wook, also
  • Sympathy for Mr. Vengeance "Ein einfacher Arbeiter versucht, eine Spenderniere für seine kranke Schwester aufzutreiben. Nachdem er von einem Organhändler um sein Geld betrogen worden ist, probiert er, durch eine Entführung an das dringend benötigte Geld für die Niere und die Operation zu kommen. Doch es geht schief, was nur schiefgehen kann."
  • Lady Vengeance "Eine Frau wird von einem Kindesentführer gezwungen, für seine Verbrechen ins Gefängnis zu gehen. Dort sinnt sie nach Rache."
  • Oldboy (eine Manga-Verfilmung) "Oh Dae-su wird entführt und 15 Jahre lang in einem Zimmer gefangen gehalten, ohne zu wissen, weshalb. Als er ebenso unvermittelt wieder freigelassen wird, versucht er herauszufinden, wer im das angetan hat."
In den drei Filmen geht es eigentlich nur um Rache (oh Wunder). Das Thema wird aber auf erstaunlich komplexe Weise behandelt. Und speziell Olboy ist darüber hinaus auch noch großartig inszeniert.

Aus Japan:
  • Battle Royale "Eine Schulklasse wird auf einer Ausflugsfahrt entführt. Ausgestattet mit Proviant, einer Waffe und einem explosiven Halsband werden die Teens auf einer Insel ausgesetzt mit dem Ziel, sich gegenseitig umzubringen, denn nur einer kann die Insel lebend verlassen."
    Der Film ist stellenweise ziemlich brutal, war in Deutschland lange B-indiziert und zeitweise war darüber sogar die Beschlagnahmung verhängt. Von seiner Härte abgesehen ist es IMO ein sehr gutes Drama, das darzustellen versucht, wie eine Vielzahl völlig verschiedener Charaktere mit dieser außergewöhnlichen Situation umgeht. Auch das gleichnamige Buch kann ich jedem empfehlen, der sich von ein paar Rechtschreibfehlern nicht abschrecken lässt.

    Die Filme von Akira Kurosawa. Beispielhaft möchte ich jetzt nur einen nennen:
  • Rashomon "Ein Landstreicher steht vor Gericht. Er hat einen Reisenden überfallen und ermordet. Oder auch nicht.
    Der Tathergang wird aus verschiedensten Blickwinkeln betrachtet, von verschiedenen Zeugen geschildert, aber keine Aussage gleicht der anderen."
    Ich kenne bisher 2 Kriminaldramen, die ich mit 10/10 bewerte. Eines davon ist "Die 12 Geschworenen" von Sidney Lumet, das andere "Rashomon" von Akira Kurosawa. Ein Meisterwerk.

Weitere Filme folgen...


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

BiSa
Casual Nerd
Casual Nerd
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 381
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2005
Mood:

#2

Beitrag von BiSa » 13.04.2019, 22:30

gutes Thema, da bei mir im Hintergrund gerade Terra Formars läuft^^
Bewusst schaue ich sie nicht, aber es gibt schon einige gute asiatische Filme, die ich gesehen hab.

Hongkong
Kung-Fu Hustle: sehr überspitzter Humor und noch mehr Martial-arts

Südkorea:
• wie schon oft erwähnt, Train to Busan: einfach ein großartiger Zombie-Film, mit tollen Charakteren und einer soliden Story

Don‘t cry mommy: es geht um eine Mutter, die nach der mehrfachen Vergewaltigung und dem Selbstmord ihrer Tochter Rache an den Tätern nimmt.
Hab selten so viel und so lange geweint wie bei diesem Film :cry: außerdem spielt ein K-Pop Star mit!

Japan:
Helter Skelter: eine Manga Verfilmung. Grob gesagt gehts um die hässlichen Seiten der Modewelt und der ganzen Schönheitsindustrie. Tiefgründig mit ästhetischen Bildern (und Kiko)

Es gibt bestimmt noch mehr, aber die fallen mir jetzt grad nicht ein




Antworten